/  Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

www.fondu.store

§1 Allgemeine Bestimmungen

1. Der Online-Shop, der unter der Adresse: www.fondu.store (im Folgenden Shop genannt) geführt wird, ist Eigentum von FONDU SP. Z O.O., ul. ZAKŁADOWA 5C; 62-510 KONIN, Polen, NIP (Steueridentifikationsnummer): 8883141096, REGON (Gewerbenummer): 38348481, KRS (Landesgerichtsregister): 0000788624, eingetragen in das vom Amtsgericht in Toruń geführte Unternehmerregister – 7. Handelsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters.

Email: [email protected]
tel. +48 787 026 655,
Kontonummer: PLN 59 1140 2004 0000 3402 7897 4403 (mBank)

2. Die vorliegenden AGB legen die Bedingungen für die Nutzung des Shops fest, insbesondere die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Kunden, Bedingungen für die Bestellaufgabe, für den Abschluss des Kaufvertrags und den Rücktritt vom Vertrag im Zusammenhang mit den vom Verkäufer im Shop angebotenen Produkten, sowie Bedingungen für die Vertragserfüllung sowie das Reklamationsverfahren und den Datenschutz. Die vorliegenden AGB legen zudem die Bedingungen für die Erbringung elektronischer Dienstleistungen fest.

3. Der Kunde hat jederzeit kostenlosen Zugang zu den vorliegenden AGB auf den Webseiten des Shops und kann zudem den Inhalt der AGB in Form einer elektronischen Datei oder Ausdrucks herunterladen und archivieren.

4. Der Kunde kann den Verkäufer per E-Mail sowie telefonisch oder schriftlich kontaktieren (die Kontaktangaben sind in § 1 Abs. 1 der AGB angegeben). Die Bestellaufgabe erfolgt über das Bestellformular gemäß dem in § 3 der vorliegenden AGB genannten Verfahren.

5. Ankündigungen, Werbung, Preislisten und andere Informationen, die auf der Webseite des Shops veröffentlicht werden und sich auf die dort präsentierten Produkte beziehen, stellen kein Angebot im Sinne der Vorschriften des polnischen Zivilgesetzbuches dar, sondern sind eine Einladung zum Vertragsabschluss im Sinne von Art. 71 des polnischen Zivilgesetzbuches.

6. Die vorliegenden AGB richten sich sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer, die den Shop nutzen, mit Ausnahme von § 7 und § 8 der AGB, die ausschließlich an Kunden gerichtet sind, die Verbraucher sind, und mit Ausnahme der Bestimmungen der AGB, die sich eindeutig an Verbraucher richten.

§ 2 Elektronisch erbrachten Dienstleistungen

1. Der Verkäufer bietet elektronische Dienstleistungen an, die es dem Kunden ermöglichen, ein Benutzerkonto auf der Webseite des Shops zu erstellen und dem Kunden ein Bestellformular auf der Webseite des Shops bereitzustellen. Darüber hinaus kann der Verkäufer den Newsletter-Service für Kunden nutzen, die mit dem Erhalt von Newslettern  einverstanden sind.

2. Der Benutzerkonto-Service bietet die Option der Speicherung der Kundendaten durch den Shop, um die Aufgabe von weiteren Bestellungen zu erleichtern. Zu diesem Zweck sollte der Kunde seinen Benutzernamen und Passwort angeben, die für den Zugriff auf sein Konto erforderlich sind. Der Benutzername und das Passwort sind eine vom Kunden festgelegte Zeichenfolge, und er ist verpflichtet, sie geheim zu halten und vor unbefugtem Zugriff Dritter zu schützen. Der Benutzerkonto-Service ist kostenlos und zeitlich unbefristet. Der Kunde kann sein Benutzerkonto jederzeit ohne Angabe von Gründen unentgeltlich löschen, indem er dem Verkäufer eine Bitte zur Löschung seines Kontos schriftlich oder per E-Mail an die in § 1 Abs. 1 der AGB angegebenen Kontaktangaben schickt.

3. Mit dem Bestellformular kann der Kunde eine Bestellung (Willenserklärung) auf die vom Verkäufer auf der Webseite des Shops angebotene Ware  gemäß dem in § 3 der AGB genannten Verfahrens aufgeben. Diese Dienstleistung ist unentgeltlich und einmalig. Die Dienstleistung endet sofort nach der Bestellaufgabe.

4. Der Newsletter-Service besteht im Versand von Informationen über Neuheiten und Angebote im Shop per E-Mail an Kunden, die zuvor ihre Zustimmung abgegeben haben. Der Newsletter-Service ist unentgeltlich und zeitlich unbefristet.  Der Kunde kann jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenlos die Zustimmung zum Erhalt des Newsletters widerrufen, indem er auf den in der erhaltenen E-Mail-Nachricht enthaltenen Link klickt oder dem Verkäufer eine entsprechende Bitte schriftlich oder per E-Mail an die in § 1 Abs. 1 der vorliegenden AGB angegebenen Kontaktangaben sendet.

5. Um die elektronischen Dienstleistungen zu nutzen,  ist ein Computer oder ein anderes ähnliches Gerät (z. B. ein Tablet) mit Zugang zum Internet und einem Betriebssystem erforderlich, das das Öffnen von Webbrowsern  (z. B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Opera, Safari) ermöglicht mit einer minimalen Bildschirmauflösung von 1024 × 768 Pixel und mit Javascript-Unterstützung sowie einem aktiven E-Mail-Konto.

6. Der Kunde ist verpflichtet, den Shop in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften und guten Sitten unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsrechte und Urheberrechte sowie des geistigen Eigentums des Shops und Dritter zu nutzen und insbesondere keine illegalen Inhalte bereitzustellen und in den Inhalt des Shops einzugreifen oder seine technischen Elemente zu beeinträchtigen.

7. Reklamationen zu den elektronischen Dienstleistungen können schriftlich oder per E-Mail an die in § 1 Abs. 1 der vorliegenden AGB angegebenen Kontaktangaben erhoben werden. Es wird empfohlen, sofern das möglich ist, im Reklamationsschreiben folgende Informationen anzugeben: (1) Informationen und Umstände zum reklamierten Gegenstand, insbesondere Art und Datum des Auftretens der Störung; (2) Forderung des Kunden; und (3) Kontaktangaben des Kunden, der die Reklamation erhebt. Reklamationen werden vom Verkäufer innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Datum deren Erhalts bearbeitet.

§ 3 Abschluss des Kaufvertrags

1. Für einen erfolgreichen Kauf, gibt der Kunde eine Bestellung über die Webseite des Shops www.fondu.store auf. Unter einer Bestellaufgabe ist die Auswahl der Art und Anzahl der Produkte, das Klicken auf das Feld „In den Warenkorb“, das Öffnen des Warenkorbs und die Angabe der Daten im Bestellformular, die Auswahl der Zahlungsart und der Versandart sowie die Bestätigung und das Senden der Bestellung an den Verkäufer durch das Klicken auf das Symbol „Kaufen und bezahlen“ zu verstehen . Der Verkäufer informiert den Kunden, dass die Bestellaufgabe im Shop mit einer Zahlungspflicht verbunden ist. Die Aufgabe einer Bestellung durch den Kunden des Shops stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über den Verkauf von Produkten dar, die Gegenstand der Bestellung im Sinne von Art. 66 § 1 des polnischen Zivilgesetzbuches sind.

2. Ein wesentlicher Aspekt der Bestellung ist, dass der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen liest und sie akzeptiert, indem er die entsprechende Checkbox aktiviert, bevor er den Bestellvorgang abschließt. Akzeptiert der Kunde während des Bestellvorgangs nicht die AGB, ist der Kauf der Ware im Shop nicht möglich und die Vereinbarung der Transaktionsbedingungen in einer anderen Form erforderlich.

3. Nach der Bestellaufgabe durch den Kunden bestätigt der Verkäufer den Eingang der Bestellung unverzüglich, indem er dem Kunden an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht sendet, in der er die Annahme der Bestellung bestätigt. Mit dem Erhalt der Bestätigung durch den Kunden über die Annahme der Bestellung  kommt es zum Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und Verkäufer. Diese E-Mail-Nachricht ist gleichzeitig eine Bestätigung über den Abschluss eines Fernabsatzvertrags.

§ 4 Preise und Zahlung

1. Die Preise der auf den Webseiten des Shops präsentierten Produkte sind Bruttopreise (Sie umfassen alle Gebühren, wie Zölle und Steuern, einschließlich Mehrwertsteuer) und werden im Euro (€) angegeben. Der verbindliche und endgültige Preis ist der zum Zeitpunkt der Bestellaufgabe des Kunden angegebene Preis.

2. Die Zahlung für die bestellte Ware kann auf folgende Arten erfolgen:
a) Mittels einer Überweisung auf die Kontonummer des Verkäufers: PLN 59 1140 2004 0000 3402 7897 4403 (mBank) innerhalb von 7 Kalendertagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses;
b) Überweisung über das PayU-Zahlungssystem;

3. Online-Zahlungen werden vom Unternehmen PayU S.A. mit Sitz in Posen (60-166), Polen, ul. Grunwaldzka 186, abgewickelt.

4. Für alle im Shop bestellten Produkte wird ein Steuerbeleg oder eine Rechnung ausgestellt.

5. Die Zahlung gilt zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlung durch den Betreiber oder der Gutschrift auf dem Bankkonto des Verkäufers als eingegangen. Nach Zahlungseingang wird die Bestellung unverzüglich vom Verkäufer zur Bearbeitung angenommen und eine Bestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse verschickt.

§ 5 Lieferung

1. Die vom Kunden bestellten Produkte werden über ein Kurierunternehmen an die im Bestellformular angegebene Adresse geliefert. Sie können auch persönlich unter der folgenden Adresse vom Kunden abgeholt werden:  ul. ZAKŁADOWA 5C; 62-510 KONIN, Polen. Beim Ausfüllen des Bestellformulars wählt der Kunde die Versandart.

2. Die Lieferung des Produkts an den Kunden ist kostenlos, sofern der Kaufvertrag nichts anderes vorsieht.

3. Nach Erhalt der Sendung  sollte der Kunde, sofern das möglich ist, den Zustand der Sendung in Anwesenheit des Lieferanten prüfen. Im Falle einer Beschädigung der Sendung während des Transports wird, falls möglich, empfohlen, die Annahme der Sendung durch den Kunden zu verweigern oder in Anwesenheit des Lieferanten ein Protokoll zu erstellen, in dem der Zustand der Sendung und die Umstände des Entstehens des Schadens angegeben werden, was ein eventuelles Reklamationsverfahren erheblich erleichtert.

4. Der Zeitraum für die Bestellabwicklung beträgt 6 bis 9 Wochen, es sei denn, es wurde in der Produktbeschreibung oder bei der Bestellaufgabe eine kürzere Frist angegeben. Bei einer Bestellung von mehreren Produkten mit unterschiedlichen Lieferfristen, ist die Lieferfrist aller Produkte die längste Lieferfrist, die angegeben ist. Die Frist beginnt ab dem Datum der Gutschrift auf dem Bankkonto oder des Abrechnungskontos des Verkäufers.

§ 6 Bearbeitung von Reklamationen

1. Der Shop ist verpflichtet, die verkauften Artikel ohne physische und rechtliche Mängel an den Kunden zu liefern (Gewährleistung). Im Falle, dass die erworbenen Artikel einen Mangel haben, stehen dem Kunden die im Gesetz vom 23. April 1964 (Gesetzblatt von 2014, Pos. 121 in der jeweils gültigen Fassung) vorgesehenen Rechte zu, insbesondere der Teil, der sich auf die Gewährleistung bezieht (Art. 556 ff.).

2. Die Reklamation wird an die in § 1 Abs. 1 der vorliegenden AGB angegebene Adresse des Sitzes des Shops verschickt.  Sie sollte die Angaben des Kunden, Informationen über die Art der Mängel und das Datum ihrer Feststellung, die Forderung des Kunden und im Falle von Zweifel auch eine Kaufbestätigung der im Shop erworbenen Ware enthalten. Die o.g. Form der Reklamation stellt eine Empfehlung dar. Reklamationen mit einem anderen Inhalt werden ebenfalls vom Verkäufer bearbeitet.

3. Wenn der Verkäufer sich die verkaufte Ware zur Bearbeitung der Reklamation ansehen muss, ist der Käufer, der die Gewährleistungsrechte ausübt, dazu verpflichtet, die Ware auf Kosten des Verkäufers an die in § 1 Abs. 1 der vorliegenden AGB angegebene Adresse des Sitzes des Verkäufers zu liefern. Im Falle, dass die Lieferung der Ware durch den Kunden aufgrund der Art der Ware oder der Art ihrer Montage erheblich erschwert ist, ist der Kunde verpflichtet, die Ware dem Verkäufer an dem Ort zur Verfügung zu stellen, an dem sich die Ware befindet.

4. Der Shop wird innerhalb von 14 Kalendertagen eine Antwort auf die Reklamation des Kunden schicken.

§ 7 Recht auf Vertragsrücktritt

1. Sie haben das Recht, binnen fünfzig Tage ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

2. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

3. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (FONDU SP. Z O.O., ul. Letnia 12, 87-800 Włocławek, [email protected], telefon +48 604 222 441) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

4. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

5. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

6. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 8 Schutz von personenbezogenen Daten

1. Informationen zum Schutz personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

2. Die Angabe personenbezogener Daten durch den Kunden ist freiwillig. Der Kunde hat das Recht auf Einsicht in den Inhalt seiner personenbezogenen Daten, zudem steht ihm das Recht zu, seine personenbezogene Daten zu ergänzen, aktualisieren, berichtigen, die Verarbeitung seiner Daten auf eine befristete Zeit oder ganz einzustellen oder sie zu löschen.

3. Der Administrator der vom Kunden angegebenen personenbezogenen Daten ist der Verkäufer, von dem in § 1 Abs. 1 der vorliegenden AGB die Rede ist.

4. Zu statistischen Zwecken und zwecks Gewährleistung von qualitativ hochwertigen Dienstleistungen, verwendet der Shop vom Server auf dem Computer des Kunden gespeicherte Informationen, die bei jeder Verbindung des Webbrowsers gelesen werden (sog. „Cookies“). Die zum Aufrufen von Webseiten verwendete Software ermöglicht automatisch das Speichern von Cookies auf dem Endgerät. Der Kunde kann die Browsereinstellungen jederzeit so ändern, so dass solche Dateien nicht akzeptiert werden oder er über deren Weiterleitung informiert wird.

§ 9 Schlussbestimmungen

1. Der Verkäufer erkennt alle Verbraucherrechte an, die in den Rechtsvorschriften des allgemein geltenden Rechts vorgesehen sind, insbesondere die im Gesetz über Verbraucherrechte vom 30. Mai 2014 (Gesetzblatt von 2014, Pos. 827) und im polnischen Zivilgesetzbuch genannten Rechte. Daher sollen die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Verbraucherrechte ausschließen oder einschränken. Bei möglichen Zweifeln sollte zugunsten des Verbrauchers entschieden werden, der den Shop nutzt. Bestimmungen der vorliegenden AGB, die für den Verbraucher ungünstiger als die Bestimmungen der o.g. Vorschriften sind, sind ungültig und an deren Stelle werden die Vorschriften der genannten Gesetze angewandt.

2. Die vorliegenden AGB können aus wichtigen Gründen geändert werden, insbesondere wenn die AGB an gesetzlichen Bestimmungen angepasst werden müssen. Im Falle, dass auf Grundlage der vorliegenden AGB fortlaufende Verträge geschlossen werden, sind die geänderten AGB für den Kunden bindend, wenn die in Art. 384 und 3841 des polnischen Zivilgesetzbuches genannten Anforderungen erfüllt sind, also wenn der Kunde über die Änderungen ordnungsgemäß informiert wurde den Vertrag nicht innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung gekündigt hat. Im Falle, dass andere Verträge, die keine  fortlaufenden Verträge sind, auf Grundlage dieser AGB abgeschlossen wurden, werden die Änderungen der AGB in keiner Weise die Rechte des Kunden verletzen, die vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderungen erworben wurden.

3. Anhänge der AGB, die ihren integralen Bestandteil bilden:
a) Mustererklärung über den Rücktritt vom Vertrag.